Architektur

Das Musée Würth France Erstein wurde im Januar 2008 neben dem Unternehmenssitz von Würth France im Gewerbegebiet von Erstein im Elsass eröffnet. Es dient der Präsentation der Sammlung Würth in Frankreich, einer der bedeutendsten Unternehmenssammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst in Europa.

Die Gegenüberstellung der beiden Gebäude (Unternehmenssitz und Museum) ist die tragende Idee des im Architekturbüro von Jacques und Clément Vergély in Lyon entstandenen Projekts.
Die Transparenz des gläsernen Schiffes, des eigentlichen Unternehmenssitzes, bildet ein Gegenstück zu der undurchsichtigen Geometrie der Mauern aus Sichtbeton, von denen das Museum umschlossen wird. Das Gebäude besteht aus drei Räume, für eine Gesamtausstellungsfläche von 800 m2: ein imposantes Hauptschiff im Erdgeschoss und zwei attraktive Ausstellungsflächen im oberen Stockwerk.